#WirLesenFrauen

WirLesenFrauen_2
Zeichnung von 1ere-a-ladroite auf Tumblr.

Diese Challenge wurde von Eva-Maria Obermann auf Schreibtrieb ins Leben gerufen – pünktlich zum Weltfrauentag am 8. März. Dieses Einstiegsdatum habe ich leider verpasst, doch ab nun werde ich mich bemühen, die Aufgaben zu erfüllen. Die Intention der Challenge sollte eigentlich klar sein: noch immer werden Bücher von Frauen häufig als reine „Frauenliteratur“ abgestempelt, während Bücher von Autoren allgemeingültige Wahrheiten über die Menschheit an sich verraten und als hohe Literatur gelten. Das heißt, wenn man einfach so vor sich hin ließt, ohne viel darüber nachzudenken, Autor*innen welchen Geschlechts man konsumiert (hmm, das klingt kannibalisch!), läuft man in Gefahr, dass im eigenen Leseleben ein Männerüberschuss herrscht, und man gar nicht weiß, was man so verpasst. Die folgenden Aufgaben werden mir bestimmt helfen, in den folgenden Monaten bewusster Bücher in mich hineinzustopfen wie Chipstüten zu lesen:

  1. Lest ein Sachbuch zum Thema Feminismus (je Buch drei Punkte)
  2. Lest ein Buch aus einer Autorinnenvereinigung, wie dem Nornennetz oder den mörderischen Schwestern (je Buch ein Punkt)
  3. Lest ein Buch einer Woman of Color (je Buch zwei Punkte)
    Washington Black, Esi Edugyan
  4. Lest einen Essayband einer Autorin (je Buch ein Punkt)
  5. Lest ein Buch einer deutschen Autorin (je Buch ein Punkt)
    Marsmädchen, Tamara Bach
  6. Lest ein Buch einer nicht-europäischen und nicht-amerikanischen Autorin (je Buch zwei Punkte)
  7. Lest ein Sachbuch einer Autorin (je Buch ein Punkt)
    Vibrant Matter, Jane Bennett
    The Enchantment of Modern Life, Jane Bennett
    The Other in the School Stories, Ulrike Pesold
  8. Lest ein preisgekröntes Buch einer Autorin (je Buch zwei Punkte)
  9. Lest ein Buch einer Selfpublishing-Autorin (je Buch ein Punkt)
  10. Lest einen „Klassiker“ einer Autorin (je Buch zwei Punkte) (Gänsefüßchen von mir, da ich einen persönlichen Krieg mit diesem Begriff ausfechte)
  11. Lest einen Gegenwartsroman einer Autorin, Genre-Literatur ausgenommen (je Buch ein Punkt)
    Swimming Lessons, Claire Fuller (Rezension)
  12. Lest ein Buch über eine trans Frau, geschrieben von einer (trans) Frau (je Buch zwei Punkte)

Im Laufe des Jahres werde ich in bei den jeweiligen Aufgaben meine gelesenen Bücher eintragen. Die anderen Teilnehmenden findet man auf der Challenge-Seite, ich bin schon gespannt, was für Bücher wir alle entdecken!