Sachbuchchallenge 2020

Sachbücher_Text_1200-768x378

Sachbücher sind definitiv eines meiner liebsten Genres – ich finde es einfach großartig, wie man sich mit ein bisschen Mühe ein relativ stabiles Grundwissen in den verschiedensten Bereichen erarbeiten kann, ganz ohne teure (Volks-)Hochschulkurse. Auch für interessante Fakten, die man lässig in Gespräche einstreuen kann, sind Sachbücher immer gut. 😀

Um meine Liebe mit anderen zu teilen, neue Sachbücher zu entdecken, und mich auch mal zu motivieren über Sachbücher zu bloggen (das habe ich bisher ziemlich vernachlässigt), freue ich mich, dass Alles außer Lyrik diese Challenge startet.

Es geht darum, mindestens acht Sachbücher zu lesen und zu rezensieren.

Ein paar Titel, die mir vorschweben, sind: Grand Hotel Abyss – The Lives of the Frankfurt School, Dark Ecology – For a Logic of Future Coexistence, Twin Peaks and Philosophy, Ungläubiges Staunen – Über das Christentum, Facing Gaia – Eight Lectures on the New Climatic Regime, Deutschland Schwarz-Weiß ….

Liste meiner gelesenen Bücher:

  1. A Season with the Witch: The Magic and Mayhem of Halloween in Salem, Massachussets von J.W. Ocker
  2. The Trial of Lizzie Borden von Cara Robertson
  3. Grand Hotel Abyss von Stuart Jeffries
  4. Inseperable – Desire Between Women in Literature von Emma Donoghue
  5. Dataclysm von Christian Rudder
  6. The Reconciliation Manifesto: Recovering the Land, Rebuilding the Economy von Arthur Manuel

Wer sich mehr für meine Interessen und Vorlieben in Bezug auf Sachbücher interessiert, kann sich gerne mein diesbezügliches Goodreads-Regal ansehen. 🙂