[Texte] Campusromane

Rezension: „Die Intrige“ von Dorothee Nolte

Es beginnt mit einem interdisziplinären Hauptseminar zum Thema "Intrige", das die grundverschiedenen Charaktere dieses Romanes zusammenführt. Da gibt es einen immer gut gelaunten, pragmatisch denkenden Ingenieur, eine Romanistin, die oft unter ihrem un-akademischen Kleinstadthintergrund zu leiden hat, ein einen verliebten und vergeistigten Philosophen, eine amerikanische Austausch-Studentin der Gender Studies, einen "staubtrockenen" Doktoranden, einen karrierebesessenen Juristen… Weiterlesen Rezension: „Die Intrige“ von Dorothee Nolte

[Texte] Kurzgeschichten · [Texte] Zwischen Kategoriengrenzen

Rezension: Eier von überglücklichen Hühnern

Normalerweiße nehme ich ja vom abwertenden Begriff chic-lit mit Vorliebe Abstand, doch bei diesen fröhlichen chickens auf dem Cover, sollte ich meine Meinung vielleicht noch mal überdenken … 😉 "Eier von überglücklichen Hühnern" kann wohl am besten als „Memoir in Scrapbooktechnik“ beschrieben werden. Wie die Autorin im Vorwort erklärt, bereut sie, in ihrer Kindheit kein… Weiterlesen Rezension: Eier von überglücklichen Hühnern

[Texte] Humor · [Texte] Sachbücher

[Rezension] „Meine Familie, die Minischweine & ich“ von Matt Whyman

Bildquelle: Lovelybooks.de Autor: Matt Whyman Verlag: Goldmann ISBN-10: 3442480159 ISBN-13: 978-3442480159 Seiten: 377 Oberflächliches: Das Cover ist ja mal einfach zum entzückt Quietschen, oder? Ich nehme das Buch manchmal in die Hand, einfach um es selig anzulächeln; ich habe mich wohl in die beiden Knuffis verliebt... Das Buch besteht aus drei Teilen, die jeweils mit… Weiterlesen [Rezension] „Meine Familie, die Minischweine & ich“ von Matt Whyman