[Texte] Horror · [Texte] Mystery

Rezension: „Der kalte Hauch des Flieders“ von Judith Hawkes

Ein Ehepaar, David und Sally Curtis, bestehend aus einem ausgebildeten Parapsychologen und seiner telepathisch begabten Frau, will dem Geheimnis einer unheimlichen alten Villa in Neuengland auf den Grund kommen. Warum haben alle vorherigen Mieter das Haus schon nach wenigen Monaten verlassen? Was hat es mit den Lichterscheinungen auf sich? Stürzen so häufig Menschen von der… Weiterlesen Rezension: „Der kalte Hauch des Flieders“ von Judith Hawkes

[Texte] Historische Fiktion · [Texte] Liebesgeschichten

Rezension: Robin und Jennifer

Um die Jahrhundertwende herum wachsen zwei Mädchen an zwei enorm unterschiedlichen Orten auf: Robin im konservativen Bad Cannstatt und Jennifer im modernen Paris inmitten von Künstlern und anderen exzentrischen Persönlichkeiten. Während Robin, die sich für die Frauenemanzipation interessiert, am liebsten Männerkleidung trägt und studieren möchte, in ihrer Homosexualität zunächst eine Krankheit und Sünde sieht, und… Weiterlesen Rezension: Robin und Jennifer

[Texte] Dramatisches · [Texte] Zwischen Kategoriengrenzen

Rezension: Blühender Lavendel

Das Buch stellt zwei Charaktere vor, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Da ist Herbert Krull, ein penibler Buchhalter in den Fünfzigern, der sich an Ritualen durch seine durchorganisierten Tage hangelt, und der, abgesehen von der Trauer um seine vor fünf Jahren verstorbene Mutter, mit Sozialkontakten nicht viel am Hut hat. Außerdem gibt es Simone Allemann,… Weiterlesen Rezension: Blühender Lavendel

[Texte] Krimis und Thriller

Rezension: Samariter

Es gibt Entscheidungen, die von solch weitreichenden Konsequenzen sind, dass man sie gar nicht auf die Schnelle treffen kann. Und trotzdem muss man. So geht es Faith Saunders, einer der Hauptfiguren dieses Buches. Sie ist nachts in einem schweren Sturm in ihrem Auto unterwegs, und möchte am Straßenrand den starken Regenfall abwarten, um dann weiter… Weiterlesen Rezension: Samariter

[Texte] Zwischen Kategoriengrenzen

Rezension: Die Klavierspielerin

Erika wurde von ihrer Mutter dazu getrimmt, professionelle Klavierspielerin zu werden. Dass das nicht gelang und sie nun "nur" an der Musikschule unterrichtet, statt in überfüllten Konzerthallen zu glänzen, heißt noch lange nicht, dass dieser Kontrollzwang auch nur ein wenig locker lässt: Erika ist 30 Jahre alt, lebt noch bei ihrer Mutter (schläft gar im… Weiterlesen Rezension: Die Klavierspielerin

[Texte] Historische Fiktion · [Texte] Liebesgeschichten

Rezension: Die Stadt der schweigenden Berge

Handlung: Berlin, 1930. Die Studentin Amarna ist fasziniert von der Archäologie und Altorientalistik. Besonders interessiert sie der Gilgamesch-Mythos, zu dem sie auch ihre Magisterarbeit schreiben möchte. Die Hauptstadt des untergegangenen Hethiter-Reiches, Hattuša, übt ebenso eine starke Faszination auf sie aus - vor allem, da sie über diese schon seit sie denken kann Albträume hat. Warum nur… Weiterlesen Rezension: Die Stadt der schweigenden Berge

[Texte] Krimis und Thriller

Rezension: Querbrater

Handlung: Als die Wiener Chefinspektoren Kajetan Vogel und Alfons Walz den Mord an einer Frau klären müssen, die ziemlich aktiv in einer Online-Dating - bzw. Seitensprung- - agentur gewesen war, treten sie in ein für sie bisher ungekanntes Milieu ein. Während sie vornehmlich diverse Affären der Ermordeten vorladen und dabei auf skurrile Charaktere stoßen, macht Vogel,… Weiterlesen Rezension: Querbrater