[Sonstiges Buchbezogenes]

#5Books7Days: Rückblick

Jetzt auch schon wieder sieben Tage her ist der Lesemarathon, an dem ich teilgenommen habe. Stolz kann ich verkünden: Yay, ich habe es geschafft! \o/

Wenn auch nicht ganz mit den geplanten Büchern. Mein erfolgreich erledigter Stapel sah am Ende so aus:

Readathon1

Ich habe also Der Name der Rose und Aristoteles in Hollywood ausgetauscht.

Während mir der Name der Rose wirklich gefiel, und ich es auch in nächster Zeit weiter lesen möchte, war es mir dann doch zu dicht geschrieben (inhaltlich, aber auch auf die kleine Schrift meiner Ausgabe bezogen), als dass ich es in sieben Tagen in mich hineinquetschen wollte. In den ersten drei Tagen bin ich extra früh aufgestanden, um mein tägliches Soll an diesem Wälzer abzuleisten, was ich dann aber doch aufgegeben habe, schließlich versprach ich mir vom Readathon hauptsächlich Spaß, und nicht, übermüdet durch den Tag zu torkeln. 😉

Readathon7
Der Espresso sieht überzeugend aus, tut aber nur so, da ich in der Fastenzeit kaffeefrei lebe. 😀

Aristoteles in Hollywood habe ich fürs Erste zur Seite gelegt, weil ich es dann doch langweiliger als erwartet fand. Eigentlich finde ich Dramentheorie ja sehr spannend, aber dieses Buch scheint mir zum einen gleichermaßen umständlich wie (inhaltlich) simpel geschrieben und hat zum anderen noch nicht wirklich Dinge erzählt, die für mich neu waren. Abhaken will ich es aber auf jeden Fall noch, vielleicht bietet sich ja diesen Monat eine Gelegenheit, es würde zumindest in die Motto-Challenge passen!

Die Bücher, die ich dann gelesen habe, fand ich im Großen und Ganzen auch sehr gut.

Es dauerte eine Weile, bis ich in Richard II hineinfand – mittelalterliche britische Geschichte ist kein Thema, das mich übermäßig interessiert, doch Shakespeare verspricht ja immer zumindest sprachliche Genüsse, da ist es dann auch nicht mehr ganz so schlimm, dass ich die Protagonisten nur schwer auseinander halten kann. 😀

Readathon4
Den Samstag habe ich eigentlich nur mit Ali Smith und Schokolade im Bett verbracht. 🙂

Richtig verliebt habe ich mich in Girl Meets Boy! Eine wunderschön geschriebene Geschichte, die sich in einem wundervollen Stil mit so Themen wie Gender, Sexualität, Große Böse Firmen, Familie und Liebe auseinandersetzt. Ich bin immer noch sehr hingerissen, das war eindeutig mein Favorit dieser Woche. Auch How to be Both gefiel mir sehr, und ich werde definitiv in Zukunft mehr Bücher von Ali Smith lesen! Wer auf außergewöhnliche Sprache und Spiele mit Perspektiven steht, sollte auf jeden Fall mal in ihr Werk hineinspitzeln.

Sehr genossen habe ich auch The Secret Agent von Joseph Conrad. In diesen viktorianischen/modernistischen Autor habe ich mich prompt verliebt, als ich im zweiten Semester den Roman Lord Jim von ihm lesen musste.

Readathon3
Every once in a while gönne ich mir auch mal Starbucks und fühle mich dabei richtig dekadent …

Auch er hat einen herrlichen Stil mit schönen Beschreibungen und amüsanter Ironie. Außerdem mag ich, dass die meisten seiner Werke auf dem Meer spielen, mit Schiffen und Wasser kriegt man mich eigentlich immer! Dieses Buch nun spielt in London, also kein Meer für mich (außer in einigen Metaphern), doch kann Mr. Conrads schreiben mich eigentlich in jedem Setting erfreuen, und auch hier waren die Beschreibungen angenehm atmosphärisch und düster.

Leider eine kleine Enttäuschung stellte The Last Word für mich dar. Der Klappentext versprach Humor gemischt mit Gedanken über das Leben und Schreiben, doch was ich dann geliefert bekam, war dann hauptsächlich Sex, und das finde ich ja eher nicht so spannend. Auch der Humor kam nicht so ganz bei mir an. Manchmal kam mir der Gedanke, dass der Erzähler alles mit einer soooo großen ironischen Distanz beschreibt, dass die Dinge gar nicht mehr zu erkennen sind, aber besser kann ich meine latente Unzufriedenheit mit diesem Buch auch nicht in Worte fassen.

Alles in allem aber hat mir der Readathon viel Spaß gemacht & wenn es zeitlich passt möchte ich im nächsten Jahr wieder dabei sein!

Buchfotos

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s