[Sonstiges Buchbezogenes]

TTT: Bücher, die ich gerne im Herbst lesen möchte

Top Ten Thursday

Ich habe mal wieder eine Blogaktion entdeckt, die mir im Idealfall dabei helfen soll, zumindest einmal wöchentlich mit ein Eintrag aufwarten zu können. 🙂
Der Top Ten Thursday wird betreut von Steffis Bücher Bloggeria, von der auch das Logo oben stammt. Weitere Antworten zur dieswöchigen Frage findet ihr hier.

Heute geht es also um Bücher, die ich diesen Herbst lesen möchte. Ich bin mal gespannt, ob ich es schaffe und sie wirklich vor dem Winter auf meiner Gelesen-Liste stehen!

  1. Wuthering Heights von Emily Bronte [Pünktchen auf dem „e“ bitte mitdenken]
    Seitdem ich letztes Jahr mal eine rebuy-Bestellung für einen preisgünstigen Haufen englischer Klassiker aufgab wartet dieses Buch geduldig auf mich. Ich denke, dass es athmosphärisch gut in den Herbst passen könnte. 🙂
  2. Die zerbrochene Puppe von Judith und Christian Vogt
    Dieser Steampunk-Roman steht auch schon seit längerem in meinem Regal. Ich habe einfach zu viele Bücher, da müssen selbst die, auf die ich mich sehr freue, mitunter lange warten, deshalb soll er mal angepackt werden.
  3. Reckless von Cornelia Funke
    Auch Märchen sind für mich etwas, das gut in den Herbst passt, und da ich zu meiner Schande diese Reihe von Cornelia Funke immer noch nicht gelesen habe, wäre das doch auch mal eine gute Gelegenheit.
  4. Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón
    Über diese Reihe habe ich gerade von anderen Bloggern (zum Beispiel der lieben Katha) schon viel Gutes gehört & Bücher über Bücher sind immer eine schöne Idee.
  5. The Lake of Dead Languages von Carol Goodman
    Ein Zufallsfund beim Second-Hand-Läden-Stöbern in Edinburgh. Es wirkt schön düster und mysteriös und tote Sprachen befürworte ich sowieso sehr. 😀
  6. Wer die Lilie träumt von Maggie Stiefvater
    Anfang dieses Monats las ich „Wen der Rabe ruft“ und das hat mir vor allem von der Stimmung her sehr gefallen, das hier ist der Folgeband der „Raven Cycle“-Reihe. Jetzt muss die Person, die es momentan aus der Stadtbibliothek entliehen hat, nur endlich mal zurückbringen … *grummelt*
  7. Die Stadt der besonderen Kinder von Ransom Riggs
    Noch eine Reihe, die ich diesen Monat entdeckt habe und unbedingt weiterverfolgen muss! Dabei bin ich eigentlich kein Fan von Reihen, da ich dazu tendiere, zwischen den Einzelbänden so lange zu pausieren, dass ich total vergesse, worum es geht. D: Bei diesen beiden habe ich aber die besten Vorsätze, auch wirklich dranzubleiben.
  8. Ganze Tage im Café von Sólveig Jónsdóttir
    Der Herbst eigent sich ja auch ganz gut, um stundenlang in gemütlichen Cafés zu entspannen, und dafür ist ein Buch mit diesem Titel ja quasi prädestiniert.
  9. Das grüne Rollo von Heinrich Steinfest
    Letztes Jahr habe ich ja schon mit Vergnügen seinen Allesforscher verschlungen, Herr Steinfests neuester Roman klingt von der Beschreibung her sogar noch ansprechender. Ich bin gespannt!
  10. The Quick von Lauren Owen
    Das war mal ein Spontankauf im Thalia. Das schlichte aber schicke Schwarz-Weiß-Cover sprach mich an und das viktorianische London sowie mysteriöse Geheimgesellschaften eignen sich bestimmt auch hervorragend für herbstliches Unter-Decken-Schmökern.

Soviel zu meiner Liste. 🙂
Ich hatten den festen Vorsatz, auch Fotos einzufügen, aber da ich in letzter Zeit hauptsächlich auf universitären Missionen am Herumstressen bin, bin ich froh, es überhaupt noch geschafft zu haben, diesen Eintrag zu Schreiben. Vielleicht finde ich ja am Wochenende Zeit, Bilder zu machen, dann sieht das hier noch viel fröhlich-freundlicher aus!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s