[Zeugs] Monatszusammenfassungen

Mein Lesemonat Mai 2015

mai15Wie man sieht, war leider auch mein Mai nicht ganz so voll, wie ich es mir wünschen würde. Das liegt natürlich nicht daran, dass ich nicht viel gelesen habe, sondern daran, dass ich immer mehr Bücher anfange als zu Ende bringe. Ich wünschte, ich könnte mich da ein wenig zügeln, aber was kann ich denn dafür, wenn immer alles gleichzeitig unglaublich spannend ist! 😀

Das erste gelesene Buch war ein deutscher Roman aus diesem Jahr – Alles wird hell von Julia Jessen. Wie in meiner Rezension schon geschrieben, hat mir da Buch im Großen und Ganzen sehr gut gefallen, mit einem kleinen Absacker in der Mitte; empfehlenswert ist es aber allemal!

12th nightDanach Twelfth Night von Shakespeare. Ich frage mich, ob ich diesen Titel jemals schreiben kann, ohne nachzudenken, vom Aussprechen möchte ich jetzt gar nicht anfangen. 😉

the witches instaDarauf folgte The Witches, ein Kinderbuch von Roald Dahl. Ich fürchte, mit ihm werde ich nie so ganz warm. Ich bin doch so klein und unschuldig und zartbesaitet, da passt das alles nicht so ganz. Aber das Buch war trotzdem ganz nett, ich fand es nur beklagenswert, dass die Hexen die Antagonisten waren, Hexen sind doch enorm cool! (Wenn sie Kinder ausrotten wollen selbstverständlich nicht.)

Auch nicht gerade zu Begeisterungsschwüngen hinreißend war Voran, voran, immer weiter voran von Ryan Bartelmay. Es war auch nicht schlecht, aber es hat mich einfach nicht sonderlich gefesselt, geschweige denn, nachhaltig berührt. Eine kurze Rezension habe ich auf LovelyBooks gepostet. voran insta

Mit Formula, Tunnel des Grauens von Preston & Child habe ich mich mal wieder mit meinem alten Bekannten Special Agent Pendergast auf Abenteuer begeben. :3 Es ist immer wieder toll, ein Buch dieser Reihe zu lesen und das nächste habe ich mir schon aus der Bücherei geholt, dabei habe ich keinesfalls zu wenige andere Bücher zu lesen …

Beendet habe ich den Monat mit Atonement von Ian McEwan (ich liebe diesen Namen einfach so, ich freue mich immer, wenn ich einen Grund habe, ihn zu schreiben oder zu sagen! :D). Überwältigt hat mich vor allem der wunderschöne Schreibstil! Ich liebe es z.B. immer sehr, wenn Lichtverhältnisse in schönen Worten beschrieben werden (ok, das klang nun vermutlich total bekloppt), und das gab es darin zur Genüge. Eine kurze Rezension gibt es auch auf LovelyBooks.atonement insta

Falls ihr euch übrigens fragt, nach welchen Kriterien ich meine Rezensionen wo poste, hier, oder auf LB – meist möchte ich längere, ausführlichere Rezensionen hier posten, weil das eben mein Blog ist, und ich hier doch sicher auch gerne mal herumschwafeln darf. 😀
Auch, wenn ich Bücher für Challenges auf LB lese (dieses Jahr, die Historische-Romane-Challenge und die Romane-Challenge [der doch recht undurchsichtige Titel soll auf anspruchsvolle Gegenwartsliteratur verweißen]), muss ich natürlich dort Rezensionen posten, gegebenenfalls eine verkürzte Version von dem, was ich hier so verkünde.

Mai, sonst so:

collage mai

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mein Lesemonat Mai 2015

  1. Was für eine schöne Anssammlung! Ich liebe den Film zu „Atonement“ sehr und hab vor ein paar Jahren dementsprechend versucht, das Buch zu lesen, aber irgendwie packte es mich nicht. Vielleicht war ich auch zu jung und sollte ihm wieder eine Chance geben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s