[Sonstiges Buchbezogenes]

Montagsfrage: Lieblingsbuch aus Lieblingsgenre

98eb5-montagsfrage_bannerWelches Buch würdest du jemandem empfehlen, der zum ersten Mal ein von dir favorisiertes Genre liest?
(Antworten anderer Blogs: hier!)

Da ich nicht wirklich Lieblingsgenres habe, nutze ich hier die Gunst der Stunde, ein von mir geliebtes genre-übergreifendes „Genre“ zu propagieren: Bücher, die zumindest teilweise in Museen spielen. (Wenn ihr zu dieser Art von Lektüre Vorschläge habt – immer her damit!)

Hier würde ich dann Relic (deutsch: Das Relikt – Museum der Angst) von Douglas Preston und Lincoln Child empfehlen.
Es ist der erste Band der Serie um den Special Agent Aloysius Pendergast, der so außergewöhnlich ist, wie sein Name. Und obwohl er ab und an (oder immer) enervierend perfekt ist, stört das gar nicht so sehr – fiktive Charaktere dürfen für mich ruhig mal larger than life sein, und er bleibt für mich dennoch ein Protagonist, den ich gerne lese.

Das Buch spielt im New Yorker Museum of Natural History, kurz vor der Eröffnung einer Ausstellung zum Thema Aberglauben. Grausame Morde an Besuchern und Mitarbeitern beschwören Horrorvorstellungen von Monstern, oder möchte doch jemand die Ausstellung sabotieren? Niemand fühlt sich mehr sicher, und obwohl das Team aus Polizisten und Wissenschaftlern der Lösung des Rätsels nur unwesentlich näher kommt, weigert die Museumsleitung sich, die Ausstellungseröffnung zu verschieben oder abzusagen. Wie kann es anders sein: am großen Abend kommt es zum nervenzerfetzenden Showdown …

Was soll ich sagen? Obwohl die Bücher von Preston und Child so einiges haben, was ich ansonsten nur schwer abkann – oft klischeehafte Charaktere, viel Blut und Gemetzel, Vorurteile in puncto Wildheit und Zivilisation, um nur ein paar Beispiele zu nennen – verschlinge ich sie geradezu. Sie machen mir einfach unglaublichen Spaß! Die Schauplätze führen oft in die entlegensten Winkel der Erde, es geht um Dinosaurierskelette, untergegangene Kulturen, ausgestorbene Tiere. Und all das oft mit „wissenschaftlichen“ Erklärungen, die Laien wie mir nahezu glaubwürdig erscheinen.

Alles in allem sind Preston/Child-Bücher für mich einfach etwas zum Entspannen – allerdings eher angespanntes Entspannen, denn fesselnd sind sie alle mal, und man weiß nie, welche Wendung gleich wieder alle vorherigen Interpretationen über den Haufen schmeißen wird.

preston and child

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Montagsfrage: Lieblingsbuch aus Lieblingsgenre

  1. Ohja!!
    Ich bin ein ganz großer Fan von Preston und Child;
    Relic hatte ich in null komma nix verschlungen. Ich hab erst letztes Jahr im Herbst angefangen, sie zu lesen. Ich wusste gar nicht, warum sie all die Jahre an mir vorbei gezogen sind. Aber ich hab fast schon alle Bücher aus der Pendergast-Reihe gelesen, die beiden neusten stehen noch aus.
    Von ihrem ersten Buch war ich sehr überrascht, zumal es ja wie ein Krimi aufgezogen ist und dann ein wenig in Fantasy abrutscht – hat meiner Begeisterung aber keinen Abbruch getan, ganz im Gegenteil!
    Toll find ich auch, dass sie ihre Ideen immer so realistisch erzählen und ich oft genug schon manches nachgoogeln wollte und dann festgestellt hab, dass das alles nur eine Produkt der Fanatsie der beiden Autoren ist.

    Hast du auch schon mal, Bücher von Preston/Child außerhalb der Pendergast-Reihe gelesen?

    Liebe Grüße,
    Linda

    1. Hallo! =)
      Ui, freut mich sehr, noch einen Fan gefunden zu haben! 😀
      Mit Agent Pendergast fange ich gerade erst an, davon habe ich erst drei gelesen – ich wäre schneller, wären nicht immer die, die ich als nächstes brauche, aus der Bücherei entliehen. 😀
      Meinen Einstieg war „Der Codex“, nur von Preston, und ich war sofort angefixt.
      Ich tendiere auch oft dazu, das alles zunächst für bare Münze zu nehmen, bin dann aber froh, wenn es nicht ganz wahr ist – so beängstigend muss die Welt ja wirklich nicht sein! 😉
      Liebe Grüße! =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s