[Zeugs] Persönliches

Montagsfrage: Über lese-lose Phasen

98eb5-montagsfrage_bannerWas war bei euch die längste Phase, in der ihr nicht gelesen habt?
(Antworten anderer Blogs: hier!)

Also, ich würde sagen, zwischen meiner Geburt und ca. dem fünften Lebensjahr! 😉
Na gut, das ist natürlich, trotz des Wahrheitsgehaltes eine unsinnige Antwort, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich mich an keine wirklich lange Phase meines Lebens erinnern kann, in der ich nicht laß.
Wenn ich eine depressive Episode habe lese ich manchmal drei bis vier Wochen nicht, aber nie länger als das.
Es gibt eben außer Lesen nichts, was mir so ungemein wichtig ist und für das ich immer Zeit einräumen würde.

Vielleicht könnte ich hier noch meine Oberstufenzeit erwähnen – da habe ich zwar auch viel gelesen, allerdings nicht so viele Bücher. Da fing nämlich meine Begeisterung für Fernsehserien und daraus folgend auch Fanfiktions an, das heißt, ein Großteil meines Lesestoffes kam zu der Zeit von Hobbyautoren aus dem Internet. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s