[Zeugs] Persönliches

[Persönliches] [Tag] Sisterhood of the World Bloggers

Ich wurde mal wieder getaggt! Wuhu! Vielen Dank, ich freue mich sehr. 🙂
Diesmal von der lieben Marissa, die Autorin und Buchbloggerin ist. Ihren Tag mit den Fragen könnt ihr hier lesen.

Die Regeln:
1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen/ihren Blog.
2. Poste das Logo auf deinem Blog.
3. Beantworte die 10 Fragen, die dir gestellt wurden.
4. Nominiere 10 Blogger und stelle 10 Fragen.

1. Warum sollte man überhaupt lesen?

Hm. Ich glaube, das kann nur jede*r für sich selbst beantworten. Ich will anderen nicht erzählen, warum sie unbedingt lesen sollen, das artet dann bloß schnell in einen „Nur wer ließt ist ein guter Mensch“-Elitarismus aus, und ich kenne einige gute Menschen, die aber zufällig nicht gerne lesen.
Ich selbst lese wohl hauptsächlich, weil ich eine nicht enden wollende Faszination für Worte und die Dinge, die man mit ihnen machen kann, besitze! Außerdem mag ich es, wenn Bücher mich auf Gedanken bringen, auf die ich sonst im Leben nicht gekommen wäre, oder mir spannende Themen näher bringen.

2. Was erregt Deine absolute Abneigung?

Vieles! 😀 Ich glaube, ich bin ziemlich leicht von den Eigenheiten meiner Mitmenschen genervt, leider. Sehr schlimm finde ich zum Beispiel Gedankenlosigkeit – wenn Leute einfach vorgekaute Phrasen und Meinungen wiederholen, ohne die zu hinterfragen. Da habe ich schon oft erlebt, dass jemand in einen „unabsichtlichen Rassismus“ reinrutscht, weil die Person einfach nicht nachdenkt, was sie da eigentlich sagt. :/

3. Welches Buch sollte man jemandem schenken, in dem man verliebt ist?

Da mir beim besten Willen kein Buch einfällt, weiche ich auf mein liebstes Liebesgedicht aus: ’somewhere i have never travelled, gladly beyond‘ von ee cummings. Vor allem die letzte Strophe ist so wunderschön:

(i do not know what it is about you that closes
and opens; only something in me understands
the voice of your eyes is deeper than all roses)
nobody, not even the rain, has such small hands

*schnief* WORTE SIND SO SCHÖN!! *schnüff*

4. Hast Du jemals aus einem Buch etwas gelernt?

Dauernd, das passiert einfach so, und ich kann mich gar nicht dagegen wehren! 😀
Ich würde fast sagen, aus jedem Buch, das ich lese, lerne ich zumindest irgendwas. Oft ist es z.B. so, dass nebenher in einem Dialog ein Autor oder Künstler erwähnt wird, den ich dann sofort googeln muss. Außerdem schaffen es ja oft sogar recht simple historische Romane, zumindest ein paar Fakten zu übermitteln.

5. Was tust Du am Morgen als Erstes?

Ganz langweilig: Duschen. 😀 Danach mache ich mir meistens Kaffee oder Kakao und lese noch eine Weile im Bett. Oft mache ich auch den Fehler „ganz kurz“ mein Tumblr-Dashboard zu checken und versacke dort dann für eine halbe Ewigkeit …

6. Welches Kleidungsstück kaufst Du am liebsten ein?

So richtig shoppen gehen mag ich überhaupt nicht, da mir die Geschäfte meist zu überfüllt sind, aber ich bestelle wahnsinnig gerne im Internet Sachen! (Nicht sehr zur Freude meines Kontostandes …) Meist sind das dann Pullis oder T-Shirts – da ich die sowohl eng als auch oversized mag, ist es nicht schlimm, wenn ich sie nicht anprobieren kann.

7. Wen würdest Du jetzt gerne grüßen? Warum?

Hach. Einfach mal alle meine Freunde – mir ging es in den letzten Wochen psychisch nicht so gut, aber dank wunderbarer Freunde und vielen „warum das Leben lebenswert ist“-Gesprächen wird es langsam wieder besser.

8. Welches wäre die schlimmste Frage, die ich Dir hier stellen könnte?

Wohl ein generelles „Was ist dein größtes Geheimnis?“

9. Wann warst Du am glücklichsten?

Ohhh, hm, da habe ich auch wieder keine definitive Antwort. Bei mir ändert sich das recht schnell und oft realisiere ich auch erst mit ziemlicher Verspätung, dass ich zu einem Zeitpunkt eigentlich ganz glücklich bin.

10. Was verstehst Du unter Glück?

Diese Momente, in denen ich außnahmsweise mal wirklich an mich glaube, und daran, mir ein Leben aufbauen zu können, das mich zufrieden macht.

~*~

So. Das wäre dann der Moment, in dem ich andere Blogs nominieren müsste … Dooferweise lese ich aber gar nicht so häufig WordPress-Blogs, noch weniger sind „gegenseitigen Followerschaften“, auf 10 Menschen würde ich also beim besten Willen nicht kommen. Deshalb überspringe ich schamhaft die letzten beiden Regeln und schleiche mich von Dannen … *schleicht*

Advertisements

3 Kommentare zu „[Persönliches] [Tag] Sisterhood of the World Bloggers

  1. Liebe Rosa,
    Du hast in Deiner Antwort Nr. 3 aus meinem Lieblingsgedicht von Edward Estlin Cummings zitiert. Das rührte an alte Erinnerungen an eine verflossene Liebesgeschichte, in der dieses Gedicht eine einleitende Rolle gespielt hatte …
    Magst Du zufällig auch die Gedichte von Emily Dickinson?
    Ich habe eine zweisprachige Ausgabe ihrer Gedichte besprochen. Darf ich Dich mit nachfolgendem Link auf mein Buchbesprechungs-Blog einladen?
    https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/02/18/emily-dickinson-gedichte/

    Auf Wiederlesen!
    Ulrike von Leselebenszeichen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s