[Zeugs] Persönliches

[Persönliches] Liebster-Award

Nach einer wieder mal längeren Blog-Pause kommt zunächst etwas nicht wirklich Buchbezogenes: Vor nun schon einiger Zeit konnte ich freudig feststellen, dass sie liebe Maret, die den wundervollen Blog Loveletters to Beethoven betreibt, mich für den Liebster-Award nominiert hat! Hierbei geht es darum, unbekanntere Blogs vorzustellen und kennen zu lernen. Maret hat sich 11 Fragen ausgedacht und 11 Blogger*innen getaggt, wer sehen will, welche Fragen sie beantwortet hat und wen es außer mir noch erwischt hat, kann das hier tun. Nach diesem schönen Bildchen, was ich mir nun erlaubte, aus ihrem Beitrag auszuleihen – ich kann so etwas nicht und weiße sämtliche Urheberrechte von mir! – geht es dann los mit meinen Antworten. 🙂

1. Warum hast du angefangen zu bloggen?

Hm. Gute Frage. Geschrieben habe ich eigentlich schon immer gerne und Meinungen hatte ich auch schon immer, weshalb es eigentlich recht naheliegend war, dass ich meine Gedanken und Meinungen dann auch mal irgendwo aufschreibe. Ich bin auch so ein Mensch, der manchmal erst weiß, was er eigentlich genau denkt, nachdem er es aufgeschrieben hat, da ist das Bloggen auch ganz praktisch. 😀

2. Wo schreibst du am liebsten?

An meinem Schreibtisch. Manchmal denke ich mir zwar, dass es im Bett doch viel gemütlicher ist, aber meist ende ich dann in einer halb liegenden und nicht gerade zur Produktivität anregenden Position, das ist nicht ganz so praktisch…

3. Welches ist die wichtigste Mahlzeit des Tages?

Mahlzeiten sind generell wichtig, alle, ich liebe Essen! Aber am allersuperwichtigsten ist für mich wohl das Mittagessen. Sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen snacke ich oft nur so rum (das Schöne am Alleine-Wohnen ist, dass man selber dafür verantwortlich ist, welche Nahrungsmittel da sind. Manchmal sind das dann eben nur Chips und Schokolade. :D), aber ein Mal am Tag brauche ich schon eine warme, ‚richtige‘ Mahlzeit und die fällt meistens auf den Mittag. Da ich oft in der Mensa esse, brauche ich fauler Mensch nicht mal zu kochen. =P

4. Was ist dein Lieblingswort?

DAS IST SO SCHWER! Es gibt so viele schöne Wörter und meist überkommt mich nur, welche ich am liebsten habe, wenn ich gerade nichts zum Notieren habe. Sehr mag ich zum Beispiel das Wort Ressourcen. Das klingt schon so ressourcen-reich!

5. Hat das Bloggen dich irgendwie verändert?

Vielleicht in der Hinsicht, dass ich mehr Meinungen und Gedanken in mir trage. Da ich ja nicht nur blogge, sondern auch viele Blogs lese, lerne ich jetzt öfter Perspektiven kennen, die sich mir im Alltag nicht so auftun. Außerdem wurden mir schon einige interessante Bücher/Filme/Serien durch Blogs nähergebracht. Durch das Blog-Schreiben an sich hat sich vielleicht meine Art geändert, z.B. über Bücher zu reden? Also, ich schreibe jetzt eigentlich immer in Gedanken Rezensionen wenn ich lese oder über Bücher spreche. Die meisten schaffen es dann zwar nicht auf den Blog, weil ich ja doch sehr faul bin, aber na ja… 😉

6. Weiß dein Umfeld (Eltern, Freunde, etc) das du bloggst?

Also, meine Eltern wissen, dass ich mich sehr viel im Internet rumtreibe, was ich da genauer mache, wollen die wohl auch nicht so genau wissen. Ist mir ganz recht so. Meine Freunde wissen schon von meinen Blogs, aber ich glaube, keiner ließt mich so regelmäßig. Die haben ja auch die große Ehre, mit mir persönlich kommunizieren zu können! 😀

7. Hörst du Musik während du schreibst? Wenn ja, was hörst du gerade?

Meistens höre ich keine Musik, da ich mich davon so leicht ablenken lasse, aber gerade höre ich tatsächlich etwas, nämlich die Playlist Ultimate Chill Winter Mix ’14 auf 8Tracks. Ich liebe diese Seite wirklich sehr und habe schon viele tolle Lieder kennen gelernt!

8. Was ließt du gerade?

Oh je. Ich zähle dann mal lieber nicht alles auf (mit allen angefangenen Büchern komme ich zur Zeit auf über 20. Ups), aber die, an denen ich wirklich in letzter Zeit saß, sind: Reliquary von Preston und Child, The Haunting of Hill House von Shirley Jackson, The Room at the Top von John Baine, Madame Bovary von Gustave Flaubert uuuund natürlich diverse Fanfiktions und Online-Stories.

9. Wohin wolltest du schon immer mal reisen?

ÜBERALL HIN! Hm. Sehr gerne mal nach Norwegen, schließlich habe ich einen Sprachkurs besucht, einfach nur, weil ich die Sprache so schön finde, da möchte ich sie wirklich mal um mich hören. 😀 Nach Irland und Schottland möchte ich auch sehr gerne mal.

10. Mit welchem Promi würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen und warum?

Oh je. Meist habe ich gar nicht das Bedürfins, Promis näher kennen zu lernen. Ich meine, dann hat man sich ja schon irgendwie ein Bild aufgebaut, dem die Realität wohl eh nicht statthalten könnte. Wahrscheinlich würde ich Alfred „Weird Al“ Yankovic wählen. 😀 Weil der bestimmt sehr lustig ist und außerdem weiß, wie man von Kaffee auch richtig wach wird:

coffee al

11. Welches Zitat hat dich besonders berührt?

Da könnte ich mal wieder eine ganze Liste anbringen! 😀
Eine wichtige Erinnerung ist mir aber immer wieder: „The highest of all duties [is] the duty that one owes to one’s self“ aus The Picture of Dorian Gray von Oscar Wilde.

~*~

Nun bedanke ich mich ganz herzlich für die Fragen, das Beantworten hat mir viel Spaß gemacht und war einfach das Richtige, um mich mal aus dem Lernstress herauszureissen! 🙂

Leider muss ich gestehen, dass ich selbst gerade etwas zu phantasielos für eigene Fragen bin, ganz zu schweigen davon, dass die meisten Leute, die mir zu taggen einfallen würden, schon mindestens ein mal getaggt worden sind.

Stattdessen mache ich mich nun wieder daran, möglichst unversehrt aus dem Prüfungsdschungel wieder zu kehren und kann für die nahe Zukunft wieder mal Rezensionen versprechen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s