Humor

[Rezension] „Meine Familie, die Minischweine & ich“ von Matt Whyman


Bildquelle: Lovelybooks.de

Autor: Matt Whyman
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442480159
ISBN-13: 978-3442480159
Seiten: 377

Oberflächliches: Das Cover ist ja mal einfach zum entzückt Quietschen, oder? Ich nehme das Buch manchmal in die Hand, einfach um es selig anzulächeln; ich habe mich wohl in die beiden Knuffis verliebt…
Das Buch besteht aus drei Teilen, die jeweils mit (leider etwas kleinen) Schwarzweißfotos der beiden Hauptcharaktere eingeleitet werden.

Handlung: In diesem Buch erzählt der Autor davon, wie er mit seiner Familie zwei Minischweine aufzieht, was sich schwieriger gestaltet, als anfangs geplant. Nicht nur, dass mit der Katze, dem Hund und den Hühnern der tierbedarf der Familie recht gedeckt scheint, auch Stress mit den Nachbarn ist zu erwarten, und als die Idee aufkommt, man könne doch Minischweine züchten, geht das Chaos erst richtig los…

Das Buch ist lockere, unterhaltsame Lektüre für Zwischendurch, gerade das richtige um nach einem stressigen Tag in der Schule, Uni oder Arbeit zu entspannen. Bei manchen Episoden – wie der durch die Ankunft der Schweinchen vollkommen traumatisierten Katze – hoffe ich für das Wohl des Tieres, dass für den Lacherfolg etwas übertrieben wurde, doch gelang es eigentlich jedem Kapitel, mich zum lächeln zu bringen.
Sehr schön fand ich, dass nicht nur das trubelige Treiben der Schweinchen im Fokus stand, sondern man auch Episoden aus dem Leben der Familie Whyman erfuhr, die amüsierten und auch zu Herzen gingen.
Zwar ist man am Ende vielleicht etwas desillusioniert, was den Irrtum „was klein und niedlich ist, mach auch wenig Probleme“ betrifft, doch wenn einem das aus so witzige Weise nähergebracht wird, kann man sich ja auch nicht beklagen!

Für wen? Für alle, die Minischweinchen schon immer unglaublich niedlich fanden, und gerne wissen möchten, wie es sich mit ihnen lebt. Und für alle, die lockere Entspannungslektüre suchen, und nicht auf seichte Liebeskomödien zurückgreifen wollen.

Advertisements

4 Kommentare zu „[Rezension] „Meine Familie, die Minischweine & ich“ von Matt Whyman

  1. Hey, tolle Rezi. Du darfst übrigens gern auf meine Gewinnspielwoche aufmerksam machen… ich freue mich! 🙂

    Liebste Grüße, Sani
    von
    literatur-diskussion.com

    1. Hallo!

      Vielen Dank!
      Ich habe nun einen Post über deine Gewinnspiele geschrieben. Ich musste einfach Werbung machen, da ich von deinem Blog sowieso sehr begeistert bin. Leider entdeckte ich ihn, als ich in einer ziemlich stressigen Phase war, aber ich hoffe, im neuen Jahr wieder mehr zum Lesen und Kommentieren zu kommen!

      Liebe Grüße =)

    1. 😀 😀
      Das kann ich verstehen! Ich glaube, wenn ich ein Haus mit Garten hätte, wäre ich jetzt auch nicht mehr zu bremsen, aber ein Leben in einer Einzimmer-Studentenbude würde ich den Süßen doch nicht zumuten wollen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s