Schwerlich Kategorisierbar

[Rezension] „Ein Fest im Sommer“ von Erica Bauermeister


Bildquelle: Page & Turner

Autorin: Erica Bauermeister
Verlag: Page & Turner
ISBN-10: 3442203538
ISBN-13: 978-3442203536
Seiten:  307

Oberflächliches: Das Hardcover-Exemplar ist in einem Schutzumschlag mit glänzender Oberfläche eingebunden. Die Farben des Bildes sind kräftig und leuchtend und es versetzt einen in eine richtige Gute-Laune-Stimmung, auch wenn das Foto objektiv betrachtet nicht wirklich viel mit dem Buch zu tun hat. Der Buchrücken ist kräfitg lila-pink, was den Band (nicht ganz vorurteilsfrei betrachtet, natürlich), gleich als Frauenliteratur outet. Der Einband unter dem Schutzumschlag ist dunkelrot und schlicht, mit einer Prägung des Verlagslogos auf dem Buchrücken, sowie einem Aufdruck mit Titel und Autorin.

Handlung: Zwar lautet der deutsche Titel „Ein Fest im Sommer“, doch nimmt dieses Fest mitnichten einen Großteil der Handlung ein, bildet aber den Anstoß für diese. Bei jenem Fest feiern Kate und sechs ihrer Freundinnen nämlich den Sieg der Ersteren über den Kriebs. Da Kate von ihrer Tochter einen Gutschein für eine Rafting-Tour im Grand Canyon geschenkt bekommen hat und ihre Freundinnen vehement darauf bestehen, dass sie annimmt, macht sie sich nun daran, für jede eine Aufgabe zu suchen, die sie an ihre Grenzen führt, aber letzlich doch glücklicher macht. Das Buch teilt sich dann in sieben Teile auf, in denen man jede der Frauen auf ihrem Weg begleitet.

Das Buch prägte sich bei mir vor allem durch die Schreibweise ein, die stets alle Sinneseindrücke mit einbezieht. Ob die Protagonistinnen etwas spüren, schmecken oder riechen, immer wurde es so eindrücklich beschrieben, dass ich mich als Leserin sofort in die Szenerie einfühlen konnte. Ob die Frauen töpfern, Brot backen oder gärtnern, man hat auch immer den Eindruck, die Autorin hat sich mit der Materie auch auseinandergesetzt, alles kommt überzeugend rüber.
Am Anfang war ich noch skeptisch, ob ich wohl die ganzen Frauen auseinander halten können werde – ich bin leicht zu verwirren und auf einen Schlag sieben Hauptpersonen vor die Nase gesetzt bekommen, erschreckte mich kurz. Nicht, dass ich nicht gewusst hätte, worauf ich mich einließ… Im Endeffekt war es dann aber doch nicht zu kompliziert, da jeder ein eigener Teil des Buches gewidmet ist und man sie so schnell gut kennenlernt. Die Charaktere sind sowieso ebenfalls ein großer Pluspunkt der Geschichte – der Autorin gelingt es, sieben sehr unterschiedliche, doch äußerst überzeugende Frauenfiguren zu entwerfen, alle mit eigenen außergewöhnlichen Interessen, Charakterzügen, Hintergrundgeschichten und Meinungen.
Zwar habe ich sie alle schnell so liebgewonnen, dass ich über sie gerne noch mehr erfahren hätte, doch letzten Endes habe ich doch nichts daran auszusetzen, dass man nur kurze Episoden aus dem Leben der Protagonistinnen miterlebt, kaum etwas über die Auswirkungen ihrer jeweiligen „Abenteuer“ erfährt. Für mich ist eines der Themen des Buches die Wandelbarkeit des Lebens, wie es ständig irgendwie (auch unerwartet) weiter geht, und somit fände ich es irgendwie kontraproduktiv, zu versuchen, zu viel der Lebensgeschichten in Worte zu fassen.

Alles in allem hat mich das Buch durchgängig gefesselt und immer wieder zum Lächeln gebracht. Es ist ein unaufgeregtes Lesevergnügen, das einen mit einer optimistischen Grundstimmung und Achtung vor dem Leben zurücklässt.

Für wen? Eigentlich für fast alle, würde ich sagen. Nun gut, ganz bestimmt nicht für solche, die laute Dramatik und blutige Spannungselemente suchen; auch nicht für die, denen sich bei zu viel besinnlichem Optimismus die Fußnägel aufrollen, aber dafür für den Rest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s